CDU Stadtverband Oppenau Gemeinsam stark für Sie. Menü

26.11.2016

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen der CDU Oppenau

Von Roman Vallendor

Eine gute Bilanz der zurückliegenden beiden Amtsjahre zog der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbands Oppenau, Jörg Peter, bei der Mitgliederversammlung am Freitag im Gasthaus "Finken" in Oppenau-Ibach.

Der Auftakt zur zweijährigen Amtszeit des Vorstands war im Mai 2014 gelungen. Mit 11 von 19 Sitzen konnte die CDU-Fraktion im Oppenauer Gemeinderat die absolute Mehrheit der Sitze gewinnen. Die neue Fraktion habe zusammen mit dem Vorstand viele Dinge vorangebracht, resümierte Peter. Im Einzelnen nannte er die Sanierungen des Rathauses, des Alten Schulhauses sowie der Wald- und Bachstraße. Die Fernwärmeversorgung wurde ausgebaut. Das Holzkraftwerk bei der Rußhütte wurde in Betrieb genommen. Einen touristischen Volltreffer nannte er  den Buchkopfturm.

Zur Verhinderung von Windrädern am Kutschenkopf/Eselskopf erfolgte der Schulterschluss mit der Bürgerinitiative in Lierbach. Großen Zuspruch fand die Bürgerbegegnung mit Stadtrundgang. Über das Verkehrs- und Parkierungskonzept für die Innenstadt werde in 2017 entschieden. Einen Volltreffer landete man mit der Einführung des "Jugendtaxi zum Bustarif", was auf eine Forderung im CDU-Wahlprogramm 2014 zurückgehe.

Mit dem Gesundheitszentrum konnte die ärztliche Versorgung sichergestellt werden. Ein Höhepunkt war der Neujahrsempfang mit dem vormaligen Landtagspräsidenten Winfried Klenk. Als großen Erfolg für die Region könne man die Berufung des Landtagsabgeordneten Volker Schebesta zum Staatssekretär im Kultusministerium verbuchen.

(mit freundlicher Genehmigung der ARZ)

Was steht jetzt an? Über die Zukunft der Franz-Rapp-Schule als Werkrealschule oder Gemeinschaftsschule werde Anfang 2017 vom Kultusministerium entschieden. Eingelöst werden müsse die Zusage der Ranger-Station Allerheiligen im Nationalpark. Zur attraktiven Naherholung im Stadtpark müsse ein neues Nutzungskonzept für Jung und Alt aufgestellt werden. Nach dem Geschäftsführerwechsel stehe die Renchtal-Tourismus-GmbH (RTG) auf dem Prüfstand.

Peter lobte das gute Klima im Gemeinderat und im Vorstand sowie das entspannte Verhältnis zur "politischen Konkurrenz".

Nach der einstimmigen Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstandes erfolgte die Neuwahl.

Der mit vollem Vertrauen neu gewählte Vorstand des CDU-Gemeindeverbands Oppenau setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzender Jörg Peter; drei stellvertretende Vorsitzenden Astrid Huber, Karl-Hagen Keller, Klaus Schmiederer; Schatzmeister Gunther Hoferer; Schriftführerin Birgit Wild-Peter; Pressesprecher Horst Hoferer.  Beisitzer sind Johannes Bär, Georg Braun, Stephan Braun, Uta Decker, Klaus Erdrich, Christian Hoferer, Andreas Schweiger.

Rechnungsprüfer sind Lothar Bächle und Manfred Roth. Aus dem Vorstand verabschiedet wurden Herbert Braun, Alexander Ferrein, Emil Haas, Waltraud Huber, Alexander Kronenbitter.

 

Sie übernehmen Verantwortung für den  CDU-Gemeindeverband Oppenau in den nächsten beiden Jahren (v.l.): Gunther Hoferer, Birgit Wild-Peter, Jörg Peter, Astrid Huber, Karl-Hagen Keller.